Mehr Lebensqualität für die Anwender unserer Produkte

Januar 21, 2022

Wellspect-Produkte werden nach höchsten Standards hergestellt und Anwender und medizinisches Fachpersonal sind von Anfang an in die Entwicklung dieser Produkte eingebunden. Feedback, klinische Studien und Beratung sind entscheidend, um diese unverzichtbaren Produkte für unsere Anwender zu entwickeln und so dauerhaft zu mehr Lebensqualität beizutragen.

Gerard Sustainability5

Gerard, 64, aus Australien, früher Lehrer für Fotografie und jetzt im Ruhestand, litt unter einer arteriovenösen Malformation (AVM) im Rückenmark, d.h. einer Fehlbildung der Blutgefäße, die schließlich zu Operationen, eingeschränkter Mobilität und Harn- und Stuhlinkontinenz führte.

Ich war ein aktiver Mann und verlor innerhalb von sechs Monaten meine Mobilität und Kontinenz

Als Rollstuhlfahrer bleibt Gerard ein sehr aktiver Mann, er besucht mehrmals in der Woche einen Pilates-Kurs. Vor dem Eintritt seiner Erkrankung genoss Gerard Mountainbike-, Motorrad- und Campingtouren im Busch. Erst als ein medizinscher Fachberater, der auch mit Wellspect zusammen arbeitete, seine Selbsthilfegruppe für Behinderte besuchte, wurde er auf TAI – die transanale Irrigation – aufmerksam.

Die Auswirkungen der Therapie waren unmittelbar spürbar. Nach erfolgreicher Eingewöhnung an die Therapie musste sich Gerard keine Sorgen mehr um Darmunfälle machen, ist selbstbewusst und so in der Lage sein soziales Leben aufrechtzuerhalten. Er konnte dank TAI seine Toilettenzeit reduzieren und musste keine Medikamente zur Kontrolle über den Darm mehr austesten. Da er die TAI im Durchschnitt alle zwei Tage durchführt, benötigt Gerard mit Navina zwischen 10-30 Minuten im Bad und kann danach in seinen normalen Tag starten.

Es hat sofort einen großen Unterschied in meinem Leben gemacht

Gerard über Navina


 

Die richtigen Produkte zu finden ist nicht immer einfach

Gerard testete zunächst einige Katheter aus, bevor er LoFric fand. Frühere Katheter erwiesen sich als wenig zufriedenstellend, da Probleme beim Einführen und Entfernen des Katheters Schmerzen und Traumata der Harnröhre verursachten. Gerard stellte fest, dass die Urotonic™ Surface Technology der LoFric-Katheter der entscheidende Faktor bei der Wahl eines Katheters war. Sie hat eine ähnliche Konzentration an Salz und gelösten Stoffen wie Urin. Dadurch ist die Oberfläche des Katheters im Gleichgewicht mit dem Körper (d. h. isotonisch zum Urin).

UST Image Template

Infolgedessen bleibt die beschichtete Katheteroberfläche sowohl beim Einführen als auch beim Entfernen gleitfähig, wodurch das Risiko von Harnröhrentrauma, Blutungen und Strikturen minimiert wird. Gerard verfügt noch über Sensibilität in seinem Penis, und das sanfte Einführen und Entfernen ohne Schmerzen und das reduzierte Infektionsrisiko bieten ihm Sicherheit. Aber auch die anderen Funktionen der LoFric Katheter werden als sehr positiv beschrieben.

Für Gerard boten die Einführhilfe, die diskrete Verpackung und das einfache mit sich führen und Entsorgen des Katheters eine willkommene Erleichterung zu den anderen kathetern, die er zunächst testete. Da die Selbstkatheterisierung oft eine lebenslange Therapie ist, müssen Katheter für den Langzeitgebrauch geeignet sein. Es ist „eine Liebesbeziehung“ und Gerard kann sich keinen besseren Katheter vorstellen.

Es war ein echter Gewinn

LoFric-Katheter sind seit fast 40 Jahren getestet und dokumentiert, länger als jeder andere verfügbare hydrophile Katheter.

 

Erfahren Sie mehr in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2020

Topics: Intermittierende Selbstkatheterisierung (ISK), Transanale Irrigation (TAI), Anwenderstory, Nachhaltigkeit