ISCoS Webinar: Surviving to Thriving: The Importance of Lived Experience in Bladder Management

Jun 3, 2022 10:48:07 AM

Wir freuen uns, wieder gemeinsam mit der ISCoS an einer neuen Folge ihrer Webinarreihe "SCI Care - What Really Matters" zusammengearbeitet zu haben. Diesmal mit dem Fokus auf die Bedeutung von Lebenserfahrung im Blasenmanagement.

AID0055795_ISCoS Webinar Surviving to Thriving

In dieser Folge teilen Gastgeberin Dr. Kim Andersson und die Gäste Shivjeet Raghav, Ari Seirlis und Raffaella Tarascio ihre Erfahrungen, ihr Fachwissen, ihre geografischen Unterschiede und ihre Gedanken für die Zukunft. Während der Folge reflektiert jeder Diskussionsteilnehmer über eine Vielzahl von Fragen und teilt seine Erfahrungen mit. Wo stehen sie jetzt und wie weit sind sie gekommen, welche Erfahrungen haben sie gemacht und was passiert in ihrem Land, was ist der Goldstandard und wie kommen sie dahin?

Dr. Kim Andersson teilt ihre Erfahrungen aus der Sicht der USA. Shivjeet Raghav berichtet, wie es ist, seit über 40 Jahren mit einer Querschnittlähmung zu leben, und schildert sein Wissen aus der Sicht eines Inders. Ari Seirlis schildert, wie in Südafrika ein Wandel erreicht wurde, und Raffaella Tarascio berichtet über die Peer-to-Peer-Unterstützung, die es heute in Italien gibt.

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die die Wahl und die Lebensqualität eines Rückenmarkverletzten beeinflussen können. Es geht darum, die richtige Lösung für den Einzelnen zu finden, damit er sein Leben so leben kann, wie er es möchte, und Komplikationen und Infektionen so weit wie möglich zu vermeiden. Alle Diskussionsteilnehmer sind sich einig, dass durch Information, Aufklärung und Unterstützung durch Gleichaltrige Freiheit, Unabhängigkeit und eine höhere Lebensqualität erreicht werden können. Das Maß an Information und Unterstützung durch Fachleute und Gleichgesinnte ist für den Weg eines Patienten von entscheidender Bedeutung und kann den Unterschied zwischen Überleben und gut leben ausmachen.

Sehen Sie sich das Webinar hier an

Möchten Sie mehr über die Bedeutung von Peer-to-Peer-Unterstützung für Menschen mit Rückenmarkverletzungen erfahren?
In unserem neuesten Science Alert-Artikel "Web-Based Health Coaching for Spinal Cord Injury: Results From a Mixed Methods Feasibility Evaluation" (Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie mit gemischten Methoden) befassen wir uns mit der Studie von Allin et al., die die Machbarkeit und die potenziellen Auswirkungen von Gesundheitscoaching für Menschen mit Rückenmarksverletzungen untersucht.

Lesen Sie das Scientific Highlight hier

Topics: International Spinal Cord Society (ISCoS), ISCoS, Wellspect